Der BURGHAUSENER ANZEIGER berichtet in der 15. KW 2021

über die erfolgreiche Brillen-Sammlung im FAIR & FEIN, dem MEINE-WELT-LADEN Burghausen.


Vielen DANK sagt BRILLEN-ohne-GRENZEN für dieses tolle Engagement.
 

.


 

Die ASB Zeitspender-Agentur Hamburg unterstützt seit 13.04.2021

BRILLEN-ohne-GRENZEN durch Vernetzung auf Ihrer Homepage unter "SACHSPENDEN HAMBURG".


Direkter LINK zu SACHSPENDEN-HAMBURG:   https://www.sachspenden-hamburg.de/was-wird-gesucht.html?offerId=202659

Vielen DANK dafür an:


ASB Zeitspender-Agentur Hamburg
Arbeiter-Samariter-Bund Landesverband Hamburg e.V.
Herr Mirko Thöle
Weidenallee 56
20357 Hamburg

Tel.:  (040) 25 33 05 04  -  Fax:  (040) 25 49 99 22
E-Mail: zeitspender@asb-hamburg.de
Homepages:  www.freiwillig.hamburg  -  www.zeitspender.de
 


Direkter LINK zu SACHSPENDEN-HAMBURG:   https://www.sachspenden-hamburg.de/was-wird-gesucht.html?offerId=202659

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Die FREISENER NACHRICHTEN veröffentlichen in Ausgabe 14-2021 am 08.04.2021, S. 18 + 19

den ausführlichen Artikel über die bundesweite Brillen-Sammlung der TK Techniker-Krankenkasse.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG  und der Initiator dieser Brillen-Sammlung, Volker Maria Geiss,  bedanken sich ganz herzlich dafür.

Weitere Informationen zur Brillen-Sammlung mit der TK Techniker-Krankenkasse finden Sie hier.
 


An den Anfang dieses Artikels geht es hier.



 

Die St. Wendeler Landnachrichten (www.wndn.de)

unterstützen am 30.03.2021 mit dem Bericht über die Sammel-Aktivitäten der TK Techniker-Krankenkasse


die Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" und steigern damit weiter deren Bekanntheitsgrad in der Region St. Wendeler Land.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG  und der Initiator dieser Brillen-Sammlung, Volker Maria Geiss,  bedanken sich ganz herzlich dafür.

Weitere Informationen zur Brillen-Sammlung mit der TK Techniker-Krankenkasse finden Sie hier.
 


Direkter LINK zu wndn.de:  https://www.wndn.de/mitarbeiter-der-techniker-krankenkasse-sammeln-fast-3-000-gebrauchte-brillen/

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

"Update Brillenaktion: Weltladen Burgkirchen ist auch dabei!"

heißt es seit 17.03.2021 auf der Homepage der Initiative "Burghausen - Wir sind FAIR!"


Die vielfältigen Kooperationspartner von BRILLEN-ohne-GRENZEN (Gudd-Zweck UG + WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. WendelCafé Edelstein in Oberkirchen + Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalseee.V.) bedanken sich ganz herzlich beim "Burghauser Fair und Fein-Laden" für diese zusätzliche Unterstützung mit einer weiteren Sammelstelle in Burghausen. Herzlich Willkommen.
 

Direkter LINK auf die Homepage von "Burgkirchen - Wir sind fair!":  Update Brillenaktion: Weltladen Burghausen ist auch dabei! – Weltladen Burgkirchen (weltladen-burgkirchen.de)

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.





 

"Brillen auf dem Weg in die weite Welt"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung am 05.03.2021 den Brillen-Versand nach Indonesien und Brasilien.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür bei der SZ Saarbrücker Zeitung, der Lokal-Redaktion St. Wendel und den Redakteuren Melanie Mai und Thorsten Grim.
 

Die St. Wendeler Landnachrichten (www.wndn.de)

unterstützen am 01.03.2021 mit dem Bericht über den Versand von 2 Brillen-Paketen nach Indonesien und Brasilien


die Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" und steigern damit weiter deren Bekanntheitsgrad in der Region St. Wendeler Land.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.
 


Direkter LINK zu wndn.de:  https://wndn.de/st-wendeler-brillen-auf-dem-weg-nach-indonesien-und-brasilien/

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.




 

"Auf jede Nase eine wirklich passende Brille"

lautet die aufmerksamkeitsstarke Überschrift von Redakteurin Kerstin Dorn beim Hohenloher Tagblatt.


Der Artikel berichtet über die vielfältigen Aktivitäten von EDA-Optiker Reinhard Müller in Blaufelden, der als "mitmachender" Optiker nicht nur gebrauchte Brillen sammelt für das Hilfs-Projekt "BRILLEN-ohne-GRENZEN", sondern auch die neue Gudd-Zweck-BRILLEN-KOLLEKTION "help with a smile" vom nachhaltigen deutschen Label HEADRIX (Berlin ) in seinem Optiker-Fachgeschäft überzeugt anbietet.

Optiker Reinhard Müller ist außerdem Gründungs-Kooperationspartner in der sog. "EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt" in Oberkirchen - neben dem Café Edelstein.
 

pdf-Datei:  2021-02-17_Auf-jede-Nase-eine-wirklich-passende-Brille_HOHENLOHER-TAGBLATT_S-20-Wirtschaft-Lokales

Wir danken von Seiten der Hilfs-Aktion "BRILLEN-ohne-GRENZEN" dem HOHENLOHER TAGBLATT und Redakteurin Kerstin Dorn für die Zur-Verfügung-Stellung der pdf-Datei dieses tollen Artikels.

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.



 

Am 16.02.2021 schreibt uns BIRTE GERNHARDT.

Unsere erste "gemeinsame Podcast-Episode" steht als 77. Folge unter der Bezeichnung "GuddZweck" online.


Zu den verschiedenen PODCAST-Links finden Sie hier.
 

.


 

Die "Schule am Meer" in Büsum sammelt fleißig Brillen.

Boyens Medien in Dithmarschen veröffentlichten darüber einen tollen ONLINE-Bericht.

.

Direkter LINK: https://www.boyens-medien.de/artikel/dithmarschen/das-glueck-der-brille-370836.html

Wir danken von Seiten der Hilfs-Aktion "BRILLEN-ohne-GRENZEN" der DITHMARSCHER LANDESZEITUNG (Boyens-Medien) für die Freischaltung dieses ONLINE-Artikels über die Brillen-Sammlung der "Schule am Meer" in Büsum und für die Zur-Verfügung-Stellung der LINK-Adresse.

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

In der FAIRTRADE-Gemeinde-Burgkirchen

geht man das Thema "Brillen-Sammlung" auch auf der Homepage engagiert an.


Vielen Dank an Herrn Martin Rasch,  Sprecher des Steuerungsgruppe „Fairtrade-Gemeinde“ Burgkirchen, für die erteilte Erlaubnis, alle PR-Akltivitäten auf unserer Homepage als "gutes Beispiel" einstellen und verlinken zu dürfen.
 

Der BURHHAUSER ANZEIGER berichtet am 15.02.2021

vom Start der Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" im Rahmen einer tollen örtlichen Kooperation.


Bürgermeister Johann Krichenbauer,  Ratshaus-Geschäftsleiter Alexander Olbort, Martin Rasch von der Fairtrade-Steuerungsgruppe Burgkirchen sowie die örtlichen Optiker Steckbauer und Wittmann bündelten einfach im Rahmen einer sinnvollen Kooperation die Kräfte und starteten in Burgkirchen am 15.02.2021 die Brillen-Sammelaktion.

Es ist aus Sicht von BRILLEN-ohne-GRENZEN und seiner Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.  ein wunderbares Beispiel für eine perfekte lokale/regionale  "Vernetzung" bei Hilfs-Projekten.  DANKE dafür.
 

pdf-Datei:  2021-02-15_Alte-Brillen-sind-wertvoll_BURGHAUSER-ANZEIGER_Nr-37

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.



 

Wir bedanken uns bei der "Stiftung Rückhalt" aus Saarbrücken

für den erneuten Hinweis und Aufruf zum Brillen-Sammeln im Newsletter 02-2021


Es ist aus Sicht von BRILLEN-ohne-GRENZEN und seiner Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.  ein wunderbares Beispiel für eine gegenseitige "Vernetzung & Unterstützung" bei Hilfs-Projekten.

So konnten die o.g. Kooperationspartner von BRLLEN-ohne-GRENZEN sich auch bei der Hilfs-Aktion "Gemeinsam gegen einsam" der Stiftung Rückhalt mit der Kosten-Übernahme für eines der benötigten Tablets beteiligen.

Vielen Dank an die Stiftung Rückhalt für diese gute und ausbaufähige Zusammenarbeit.
 

Direkter LINK:  https://www.stiftung-rueckhalt.de/abschlussbericht-gemeinsam-gegen-einsam/

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

"Sammelboxen im Nachbarkreis"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung am 08.02.2021 ihren Hinweis im Lokal-Teil St. Wendel auf die Brillen-Sammlungen im Landkreis Saarlouis.


Aus dem Artikel ergibt sich, dass die Brillen-Sammel-Boxen aus der JVA in Saarbrücken mittlerweile in allen saarländischen Gerichten stehen und die Abgabe von Brillen somit auch dort möglich ist.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Evelyn Schneider und Thorsten Grim.
 

pdf-Datei:  2021-02-08_Sammelboxen-im-Nachbarkreis_SZ-st-wendel-2021-02-08

An den Anfang dieses Berichtes geht es hier.


 

Das ROTARY MAGAZIN für Deutschland und Österreich

berichtet am 03.02.2021 ONLINE über die Deutsch-französische "Brillenfreundschaft".


Vielen Dank von Seiten der Kooperationspartner bei BRILLEN-ohne-GRENZEN, Gudd-Zweck UG, Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V.  und L.S.F. Luenettes sans frontiere  an die Redaktion des ROTARY MAGAZIN.
 


Und hier der direkte LINK zum ROTARY MAGAZIN ONLINE:  https://rotary.de/gesundheit/deutsch-franzoesische-brillenfreundschaft-a-17476.html

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

"Brillen-Sammlung an der Saar-Uni"

tituliert die SZ Saarbrücker Zeitung am 26.01.2021 ihren Hinweis auf die Aktivitäten an den Standorten der Universität des Saarlandes.


Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür bei der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteuren Markus Renz und Peter Bylda.
 


pdf-Datei:  2021-01-26_Brillen-Sammlung-an-der-Saar-Uni_SZ-Hochschule_B5_st-wendel-2021-01-26

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.



 

Die St. Wendeler Landnachrichten (www.wndn.de)

unterstützen am 18.01.2021 mit dem Bericht über die Brillen-Verteilung auf Flores (Indonesien)


die Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" und steigern damit weiter deren Bekanntheitsgrad in der Region St. Wendeler Land.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.
 


Direkter LINK zu wndn.de: https://wndn.de/brillen-aus-dem-saarland-wurden-auf-der-insel-flores-in-indonesien-verteilt/

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

Der WochenSpiegel im Stadtverband Saarbrücken

unterstützt am 09.01.2021 mit dem Bericht über die Kooperation mit der saarländischen Justiz


die Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" und hilft damit, deren Bekanntheitsgrad im Saarland zu steigern.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG  und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.
 

"Mit Abstand nah" schrieb am 23.12.2020 die Zeitung in Landshut

und berichtet über die Weihnachtsaktionen 2020 der Erzbischöflichen Ursulinen-Realschule-Landshut.


Die Redaktion der Landshuter Zeitung schreibt: " Abstand halten und trotzdem anderen nah sein – vor dieser Herausforderung standen heuer auch die Weihnachtsaktionen an der Erzbischöflichen Ursulinen-Realschule in Landshut. So wurden an einem zentralen Ort in der Schule gebrauchte Brillen für den deutsch-französischen Verein „Lunettes sans frontières – Brillen ohne Grenzen“ gesammelt."

Und in der Tat, konnte sich das Ergebnis der Brillen-Sammlung sehen lassen. Vier große Kartons mit Brillen konnte das Sekretariat (Frau Pohl)  der Ursulinen-Realschule Anfang 2021 ins Saarland an BRILLEN-ohne-GRENZEN senden. Vielen Dank an alle engagierten Schülerinnen und Schüler, sowie alle Unterstützer, Brillen-Spender und "Mitmacher" in Landshut und Umgebung.
 

Die St. Wendeler Landnachrichten (www.wndn.de)

unterstützen am 23.12.2020 mit dem Bericht über die Kooperation mit der saarländischen Justiz


die Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" und steigern damit weiter deren Bekanntheitsgrad in der Region St. Wendeler Land.

Die Kooperationspartner  Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. bedanken sich ganz herzlich dafür.
 


Direkter LINK zu wndn.de:  https://wndn.de/saarlaendische-justiz-unterstuetzt-brillen-ohne-grenzen/

An den Anfang dieses Artikels geht es hier.


 

SR3 TV-Beitrag "Justiz unterstützt Aktion Brillen-ohne-Grenzen"

von Redakteur Martin Brinkmann - gesendet am 22.12.2020


Vielen Dank von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. an die Redaktion vom "Aktuellen Bericht" der SR3 Saarlandwelle und an Redakteur Martin Brinkmann für diesen schönen Bericht über die Unterstützung der Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen"  durch das saarländische Justizministerium, die saarländischen Gerichte und die JVA Saarbrücken.
 

v.l.n.r.: Martin Brinkmann (Redakteur SR3 -TV), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG)
Foto-Rechte:  Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte)

Am 22.12.2020 besuchte SR3-TV-Redakteur Martin Brinkmann in Oberkirchen/Saarland die sog. "Gudd-Zweck-Brillenverwertungsstelle mit EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt", um vor Ort einige Sequenzen für den Beitrag im "Aktuellen Bericht" am gleichen Abend zu drehen.

An den Anfang dieses Berichtes geht es hier.

 

SR3 Hörfunk-Beitrag "Justiz unterstützt Aktion Brillen-ohne-Grenzen"

von Redakteurin Lisa Krauser - gesendet am 22.12.2020


Vielen Dank von Seiten der Kooperationspartner Gudd-Zweck UG und Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. an die Redaktion vom Hörfunk der SR3 Saarlandwelle und an Redakteurin Lisa Krauser für diesen schönen Hörfunk-Beitrag über die Unterstützung der Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen"  durch das saarländische Justizministerium, die saarländischen Gerichte und die JVA Saarbrücken.
 


An den Anfang dieses Berichtes geht es hier.


 

Gemeinsam für den guten Zweck

Saarländische Justiz unterstützt "Brillen ohne Grenzen"


Staatssekretär Roland Theis stellte am 22.12.2020 gemeinsam mit der Präsidentin des Saarländischen Oberlandesgerichtes Margot Burmeister die erste Sammelbox zur Unterstützung der Hilfsaktion "Brillen ohne Grenzen" durch die saarländische Justiz auf.
 

v.l.n.r.:  Ralf Quinten (JVA Saarbrücken - Schreinerei), Roland Theis (Staatssekretär im Justizministerium), Margot Burmeister (Präsidentin des Saarländischen Oberlandesgerichtes), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Michael Roos (Mitglied im Rotary Club Tholey-Bostalsee - zuständig für Gudd-Zweck-Kooperationsprojekte), Gerhard Schirra (JVA Saarbrücken - Leiter Arbeits- und Wirtschaftsverwaltung)

 

Diese hochwertigen und stabilen Brillen-Sammel-Boxen wurden in der Schreinerei der JVA Saarbrücken entworfen und gebaut.
Die Brillen-Sammel-Boxen können bei Interesse (z.B. von Optikern, Apotheken, Geschäften usw.) zum Stückpreis von 60,00 EUR (als Behörde ist die JVA-SB nach dem UStG bis zum 31.12.2022 von der Umsatzsteuer befreit) erworben werden.
Es besteht grds. die Möglichkeit der Abholung. 
Falls ein Versand gewünscht wird, werden zusätzlich 8,00 EUR für Verpackung und Versand berechnet. 
Bestellungen können mit Angabe der Rechnungsadresse gesandt werden an: arbeitsverwaltung@jvasb.justiz.saarland.de

 

"Vom Saarland in die Welt"

erschien in der DOZ-Ausgabe November-2020.


Mit den schönen Worten "Vom Saarland in die Welt"  hat der Redakteur noch mal in der DOZ-Ausgabe November auf den vorherigen langen DOZ-NEWSLETTER-Artikel hingewiesen -inkl. QR-Code.

Vielen herzlichen Dank an den DOZ-Verlag und der DOZ-Redaktion von den Kooperationspartnern der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN,  Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) und dem Rotary Club Tholey-Bostalsee.
 

pdf-Datei:  2020-11-02_Vom-Saarland-in-die-Welt_DOZ_News-and-names-Zeitraffer-07.10-2020

An den Anfang dieses Berichtes geht es hier.




 

Am 17.10.2020 berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung

über die erneute Brillen-Lieferung an Pater Klaus Naumann auf der Insel Flores in Indonesien


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes im LOKAL-Teil C7 von St. Wendel danken der SZ Saarbrücker Zeitung und den Redakteurinnen Melanie Mai und Evelyn Schneider der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG sehr herzlich.
 

Am 14.10.2020 berichten die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de

von dem Versand von 2 Brillen-Paketen an Pater Klaus Naumann auf Flores.


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken den St. Wendeler Landnachrichten www.wndn.de und den Redakteuren der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG .
 

Am 07.10.2020 berichtet die DOZ in einem Artikel von Claudia Büdel

als renommiertes Optiker-Magazin mit der Überschrift "Vom Saarland in die Welt".


Für die Veröffentlichung dieses ausführlichen Berichtes über die wunderbare Kooperation des EDA Entwicklungsdienst Deutscher Augenoptiker  mit BRILLEN-ohne-GRENZEN , sowie über die Einrichtung und den erfolgten Start der sog.  "EDA-Optikerausbildungswerkstatt"  in Oberkirchen im nördlichen Saarland danken dem DOZ-Verlag und der DOZ-Redaktion, sowie der Autorin Claudia Büdel insbesondere Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) und Michael Roos (Rotary Club Tholey-Bostalsee).
 

Direkter LINK zur DOZ:  https://www.doz-verlag.de/news/vom-saarland-die-welt

Zum Anfang dieses Artikels geht es hier.




 

Am 25.08.2020 berichten die St. Wendeler Landnachrichten wndn.de

von der Übergabe des "Scheitelbrechwertmessers" durch Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V. an BRILLEN-ohne-GRENZEN.


Für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes danken den St. Wendeler Landnachrichten www.wndn.de und den Redakteuren der Rotary Club Tholey-Bostalsee und die Gudd-Zweck UG .
 

"Ein Projekt für die Welt aus dem Saarland" ...

... tituliert Redakteurin Lena Schmidtke von SR3 Saarlandwelle Ihren Radio-Bericht am 21.07.2020 ...


Darin wird über die Beweggründe der Hilfs-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen"  (Gudd-Zweck UG - GF Michaela Roos)  als "DIREKT-HILFE" und die Ausweitung der Kooperation auf den EDA (Entwicklungsdienst Deutscher Augenoptiker) mit der neuen EDA-Optiker-Ausbildungswerkstatt in Oberkirchen/Saarland Bezug genommen, die als "HILFE-zur-SELBSTHILFE"  künftighin eine weitere Säule der Brillen-Hilfs-Aktion ermöglicht.
 

Am 08.04.2020 berichtet die SZ Saarbrücker Zeitung ...

... von der Brillen-Lieferung an Pater Klaus Naumann auf der Insel Flores in Indonesien ...

.

In der Ausgabe 05-2020 der THOLEYER NACHRICHTEN ...

... weist die Gemeinde darauf hin, dass weiterhin Brillen im Rathaus abgegeben werden können ...


Vielen Dank an den Bürgermeister Hermann-Josef Schmidt und an Eric Hülsberg für die regelmäßigen Erinnerungen im Nachrichtenblatt der Gemeinde Tholey bzgl. der nachhaltigen und dauerhaften Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN.
 

.


 

"Gebrauchte Brillen leisten wertvolle Hilfe" ...

tituliert die Westerwälder Zeitung am 15.11.2019 ihren sehr schönen Bericht ...


... über die gemeinsamen "Brillen-Sammel-Aktivitäten" von Lehrer Martin Kläsner, den Schülern des Privaten Gymnasiums der Zisterzienserabtei Marienstatt und Optiker Andreas Bonn aus Hachenburg.
 

.


 

Über die "Brillen-Verteilung in Bhopal" ...

... berichtet die Nahe-Zeitung im Lokalteil Birkenfeld/Baumholder am 21.11.2019 ...


Vielen Dank von Seiten der "Indienhilfe Obere Nahe e.V.",  des Vereins "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V." und der Gudd-Zweck UG (Michaela Roos) an die Redaktion der Nahe-Zeitung für die Veröffentlichung dieses schönen Berichtes.

Mehr über die Kooperation mit der "Indienhilfe Obere Nahe e.V." erfahren Sie hier.
 

.


 

Optiker Marcus Austermann sammelt sehr erfolgreich ...

... gebrauchte Brillen in seinem Optiker-Geschäft in Recklinghausen ein ...


Mehrere große Pakete mit über 1.200 gesammelten Brillen erreichen am 28.10.2019 BRILLEN-ohne-GRENZEN ... vielen Dank für die tolle Presse-Arbeit zum Wohle der sehbehinderten Hilfsbedürftigen in aller Welt.
 

Quellenhinweis:  Recklinghäuser-Zeitung am 17.09.2019

 

Quellenhinweis:  Zeitungshaus-Bauer in Marl am 19.09.2019


 

Am 16.10.2019 hat das KARLSRUHER WOCHENBLATT ...

... diesen Artikel über die "2. Brillen-Fahrt" des Einrichtungshauses EHRMANN ins Elsass zum L.S.F. veröffentlicht ...


Alle Kooperations-Beteiligten an der Aktion "BRILLEN-ohne-GRENZEN" , nämlich die Gudd-Zweck UG (Michaela Roos), die sog. WIAF-Brillenverwertungsstelle in St. Wendel, die Einrichtungshäuser EHRMANN,  der Rotary Club Tholey-Bostalsee und der Hilfe-Verein "Rotary-Hilfe-Tholey-Bostalsee e.V."  , der Hilfe-Verein L.S.F. in Hirsingue im Elsass bedanken sich bei der Lokal-Redaktion des KARLSRUHER WOCHENBLATT für die Veröffentlichung des Artikels in der Auflage von ca. 155.000 Stück, da es wichtig ist, dass die Bevölkerung immer wieder über solche Hilfs-Aktionen und die Möglichkeit einfacher Mitwirkung durch das Abgeben von alten Brillen in der Presse informiert wird.
 

.


 

Am 16.10.2019 hat der WOCHENSPIEGEL St. Wendel ...

... diesen Artikel über den ersten Paket-Versand nach KOLKATTA und BHOPAL berichtet ...


Mehr über das Brillen-Projekt mit der Indienhilfe obere Nahe erfahren Sie hier.
 

.


 

Das NOHFELDER NACHRICHTENBLATT informiert am 04.10.2019 ...

... über die laufende erfolgreiche Brillen-Sammlung im Rathaus der Gemeinde Nohfelden ...


... und über die anstehende Verteilung von gebrauchten Brillen in UGANDA durch den Kooperationspartner KISOBOKA e.V.
 

Ludger und Kirstin Horenkamp in Werl ...

... hatten mit einer ganzseitigen Werbung im WERL-MAGAZIN großen Erfolg ...


Vier große Kartons mit Brillen konnten gesammelt werden. Vielen Dank dafür.
 

BRILLE24 und ESSILOR geben am 26.07.2019 ...

... eine Presse-Mitteilung heraus bzgl. der Unterstützung von BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


... mit mehr als 1.500 neuwertigen Brillen!  

Dafür bedanken wir uns seitens der Gudd-Zweck UG recht herzlich.

 

Am 13.07.2019 berichte Jessica Pfaff von wndn.de ...

... über die Kooperation mit dem Verein KISOBOKA e.V. ...

.

v.l.n.r.: Tamara Schlösser und Olga Meier (WIAF gGmbH), Felix Heuel (pens. Optiker aus St. Wendel), Dr. Andrea Werner-Hauth (Gründungs-Präsidentin des ROTARY CLUB RC Tholey-Bostalsee), Michaela Roos (Gudd-Zweck UG), Carina und Lukas Schäfer (KISOBOKA), Martin Schneider (Prokurist WIAF gGmbH), Christina Hassdenteufel (Schulungsleiterin WIAF gGmbH), Michael Roos (Gudd-Zweck UG und Mitglied im RC Tholey-Bostalsee).

 


direkter Link:  https://wndn.de/st-wendel-brillen-fuer-uganda-gudd-zweck-ug-und-kisoboka-e-v-starten-kooperation/


Samstag, 13. Juli 2019, Jessica Pfaff

Alltag & Gesellschaft

St. Wendel: „Brillen für Uganda“ – Gudd Zweck UG und Kisoboka e.V. starten Kooperation


St. Wendel. Brillen für Menschen in Uganda zur Verfügung stellen: das ist das gemeinsame Ziel des Vereins Kisoboka e.V., der Gudd Zweck UG, des Rotary Club Tholey Bostalsee und der WIAF gGmbH. Dafür fand am Donnerstagmorgen in der Brillenverwertungsstelle der Gudd Zweck UG die Auftaktveranstaltung statt.

Der Verein Kisoboka e.V. aus Hasborn engagiert sich seit 2014 mit Herzblut für nachhaltige Bildungschancen von Waisen- und benachteiligten Kindern in Uganda. Dafür hat der Verein in kurzer Zeit eine beachtliche Arbeit geleistet. Die Kisobokas bestehen aus rund 35 Mitgliedern und verfolgen das Ziel, Kindern in Uganda so früh wie möglich den Zugang zur Bildung zu erschließen. „Die Kinder in Uganda fangen mit der Grundschule an – zwischen sechs, sieben und acht Jahren“, erklärt Lukas Schäfer, Gründungsmitglied des Vereins. Dabei sei die vorschulische Bildung bzw. die frühe Kindheit der Bereich eines Individuums, der den gesamten weiteren Lebensweg bestimme. „In den ersten drei Lebensjahren werden alle wichtigen neuronalen Verbindungen im Gehirn gemacht, das heißt, immer wenn ein Kind eine neue Sinneserfahrung macht, entsteht eine Verbindung. Das manifestiert sich bis zum fünften Lebensjahr“, so Schäfer weiter. Frühkindliche Bildung, sprich Einrichtungen wie Kindergärten, sind in Uganda den Kindern vorbehalten, deren Eltern sie sich leisten können. „Von zehn Kindern gehen also neun niemals in einen Kindergarten.“ Der Verein engagiert sich tatkräftig dafür, das zu ändern. Mit Spendengeldern und den Einnahmen der Vereinsmitglieder hat er in Uganda ein Grundstück gekauft und mit dem Bau eines Kindergartens begonnen, der kostenfrei für Kinder zugänglich sein wird. Sie stellen Lehrpersonal ein und sorgen für die Betreuung der Kinder.

Kürzlich ist bei einem Besuch in Uganda aufgefallen, dass es kaum Einheimische gibt, die eine Brille tragen. Haben etwa ausnahmslos alle gesunde Augen? Michaela und Michael Roos von der Gudd Zweck UG betreuen das Projekt „Brillen ohne Grenzen“. Sie wissen, das liegt nicht daran, dass alle gut sehen können, sondern vielmehr daran, dass man sich dort einfach keine Brille leisten kann – selbst wenn man sie dringend benötigt. Schlechtes Sehvermögen schränkt nicht nur die Lebensqualität ein, es kann im schlimmsten Fall lebensbedrohlich werden, etwa im Straßenverkehr.

In der WIAF gGmbH befindet sich die Brillenverwertungsstelle der Gudd Zweck UG, dort werden gespendete Brillen abgegeben, gereinigt, die Stärke gemessen, und nach Größe sortiert. Dann werden sie ins Elsass zum Verein „Lunettes sans Frontieres“ (LSF) transportiert, der seit über 40 Jahren Anlieferstelle für gebrauchte Brillen ist. Er kümmert sich um den Transport der Brillen in die Welt – überall dahin, wo sie dringend benötigt werden.

Logische Konsequenz der Erkenntnis, dass in Uganda auch viele Menschen auf Brillen angewiesen sind, die sie sich jedoch nicht leisten können, ist eine Kooperation des Vereins Kisoboka e.V. und der Gudd Zweck UG. Gemeinsam will man die Menschen vor Ort mit kostenlosen Brillen versorgen, um ihnen ein Stück Lebensqualität zurückzugeben.

Auch die Past Präsidentin des Rotary Club Tholey Bostalsee, Andrea Werner-Hauth, kam zum ersten Treffen. Für sie war es ein interessantes und unterstützenswertes Projekt, das sie in ihrem Club thematisieren möchte, um es künftig auch finanziell unterstützen zu können. Gemeinsam will man schon in Bälde damit beginnen, gespendete Brillen nach Uganda zu den Menschen zu bringen, die sie so dringend brauchen.


 

"Das City Journal - St. Wendel" berichtete ...

... in seiner Ausgabe 06-2019 über die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...

... über die langjährige Kooperation mit dem L.S.F. in Hirsingue und über die aktuelle Einrichtung der neuen sog. "Brillen-Verwertungsstelle" bei der WIAF gGmbH in St. Wendel.

Vielen Dank an Alfred Schmidt und seine Redaktion beim City Journal in St.Wendel für diese tolle mediale Unterstützung der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN der Gudd-Zweck UG.
 

"DieWoch" berichtete am Samstag 25.05.2019 ...

... saarlandweit über die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


... und die Einrichtung der neuen sog. "Brillen-Verwertungsstelle" bei der WIAF gGmbH in St. Wendel.

Vielen Dank an Dr. Thomas Trapp und seine Redaktion beim WochenSpiegel/DieWoch im Saarland für diese tolle mediale Unterstützung der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN  der Gudd-Zweck UG.
 

Auch die Gemeinde Nohfelden im Saarland ...

...sammelt jetzt im Rathaus von Nohfelden gebrauchte Brillen ein ...


... und unterstützt somit die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN der Gudd-Zweck UG.

Vielen Dank an den Bürgermeister der Gemeinde Nohfelden,  Herrn Andreas Veit und sein ganzes Team in der Gemeindeverwaltung von Seiten der Gudd-Zweck UG.
 

Die SZ Saarbrücker Zeitung berichtet am 06.05.2019 ...

... unter dem Titel "Damit gutes Sehen kein Luxus mehr ist" ...


... über die Eröffnung der sog. "Brillenverwertungsstelle" in den Räumen der WIAF gGmbH in St. Wendel im Saarland, die in Kooperation der Gudd-Zweck UG mit der WIAF gGmbH entstanden ist, gemäß dem Know How des franz. Hilfe-Vereins L.S.F. im Elsass.
 

St. Wendel: Brillen ohne Grenzen ...

... Brillenverwertungsstelle in St. Wendel vorgestellt ...


von Jessica Pfaff  (Chefredakteurin)  www.wndn.de 

Link:  https://wndn.de/st-wendel-brillen-ohne-grenzen-brillenverwertungsstelle-in-st-wendel-vorgestellt/
 


Montag, 29. April 2019,

Alltag & Gesellschaft

St. Wendel: Brillen ohne Grenzen – Brillenverwertungsstelle in St. Wendel vorgestellt

 

St. Wendel. Vor rund 42 Jahren hatte der Kapuziner-Pater Francois-Marie Meyer aus dem Elsass die Idee, bedürftige Menschen weltweit mit kostenlosen Brillen auszustatten. Diese Idee wird heute vom Verein „L.S.F. Lunettes sans Frontiere – Brillen ohne Grenzen“ weitergeführt. Als europaweit bekannte Anlieferstelle für gebrauchte Brillen, wird der LSF auch vom Rotary Club St. Wendel und der Gudd-Zweck UG unterstützt und regelmäßig mit gespendeten Brillen versorgt. Am vergangenen Mittwoch stellte die Gudd-Zweck UG ihre Brillenverwertungsstelle in der WIAF in St. Wendel vor.

Brillen ohne Grenzen

Unternehmen mit ihren Mitarbeitern, Schulen mit ihren Schülerinnen und Schülern und Privatleute können ihre gebrauchten Brillen für den guten Zweck spenden. Diese werden in der neuen Brillenverwertungsstelle in St. Wendel im Gebäude der WIAF gründlich gereinigt, nach Damen-, Herren- und Kindermodellen sowie Größen und Dioptrien sortiert und für den Transport zum L.S.F. ins Elsass vorbereitet. Von dort aus wird die gesamte Welt mit den Brillen beliefert. Überall wo Menschen dringend eine Sehhilfe benötigen und sie sich nicht leisten können, kommen die Brillen hin, um für mehr Lebensqualität zu sorgen.

Offizielle Einweihung der Brillenverwertungsstelle in St. Wendel

Anlässlich der offiziellen Einweihung präsentierten Michaela und Michael Roos von der Gudd Zweck UG am vergangenen Mittwoch die Räumlichkeiten der Brillenverwertungsstelle. Zahlreiche Regale gefüllt mit Kartons voller Brillen – alle sortiert nach Modellen, Größen und Dioptrien. Michaela Roos von der UG sortiert hier die Brillen mit ihrem Team. Regelmäßig kommen zahlreiche Spenden aus ganz Deutschland rein, eine Obergrenze gibt es nicht. Es werden immer Brillen benötigt, somit läuft die Hilfsaktion „Brille ohne Grenzen“ unbefristet. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, findet hier weitere Infos.

Zahlreiche Gäste aus Nah und Fern kamen zur Einweihung. Unter ihnen Landrat Udo Recktenwald, Hans-Josef Scholl als Geschäftsführer der WIAF gGmbH, sowie Gäste vom L.S.F. im Elsass mit Präsident Denis Schicklin.

„Wir haben uns irgendwann gesagt, es muss mehr passieren, als hier in Deutschland nur die Brillen einzusammeln und in Frankreich abzugeben. Wir müssen uns auch an der Arbeit beteiligen. Und da kam unser Landrat ins Spiel, weil wir nicht über die Mittel und Räumlichkeiten verfügten, um das umzusetzen. Wir hatten das Glück, dass er mit uns seine Zeit geteilt hat. Wir durften die Idee vorstellen. Darauf folgte der Kontakt zu Herrn Scholl und allen Kolleginnen und Kollegen in der WIAF, die sich dann intensiv damit beschäftigt haben, ob sie diese Idee hier in den Räumlichkeiten der WIAF helfend unterstützen können. An dieser Stelle von unserer Seite ein ganz herzliches Dankeschön an alle Kollegen und Kolleginnen in der WIAF, die uns in vorbildlicher Weise hier in jeder Hinsicht unterstützen“, dankte Michael Roos von der Gudd Zweck UG den Beteiligten an diesem Projekt.

Mittlerweile gibt es deutschlandweit über 430 Kooperationspartner, die für „Brillen ohne Grenzen“ gebrauchte Brillen sammeln. Unter ihnen Optiker und Möbelhäuser, die ihren Kunden die Möglichkeit geben, ihre Brillen abzugeben, damit sie anschließend an die Sammelstelle übergeben werden können.

Zur Feier des Tages überreichte Stefan Duppé, Marketingleiter eines kooperierenden Möbelhauses, der WIAF gGmbH einen Scheitelbrechwertmesser, ein Messgerät, das die Stärke der Brillen misst und somit eine hilfreiche Unterstützung für Michaela Roos und ihr Team ist.

 

 

Das neue Einrichtungshaus EHRMANN in Rastatt ...

... ist jetzt auch mit der Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN gestartet ...


... und hat auf Facebook diese schönen Bilder der Brillen-Sammel-Kommode und der INFO-Tafel gepostet. Vielen Dank dafür!

 

.


 

Neuer Sinn für alte Brillen ...

... Möbel Wanninger sammelt gebrauchte Brillen für Bedürftige ...

.

.

Besonders auffällig hat Franz Wanninger die Brillen-Sammelstelle gestaltet, denn eine so hohe "Brillen-Glas-Vitrine" mit einem großen A1-Plakat-Ständer davor, ist nicht zu übersehen. Eine sehr "andersartige" und sehr gelungene Aktion.
 

WANNINGER hat für seine Kunden ein eigenes Gudd-Zweck-Brillenputztuch in bester Qualität entworfen, welches jedermann/jedefrau erhält, die/der gebrauchte Brillen im WANNINGER Einrichtungshaus an der Hauptkasse abgibt und damit die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN unterstützt. Für uns von der Gudd-Zweck UG ist das ein vorbildhafter Einsatz vom Möbelhaus WANNINGER - vielen Dank!


 

SCONTO ist an allen 24 Standorten ...

... mit PR-Artikeln gestartet, um die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN bekannt zu machen ...

Vielen Dank dafür von Seiten der Gudd-Zweck UG.
 

Die Filialen von SCONTO Der SB-Möbelmarkt verschenken an ihre Kunde, die dort gebrauchte Brillen für die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN abgeben, SCONTO-Gudd-Zweck-Brillenputztücher aus eigenen grafischen Entwürfen.


 

Juwelier & Optiker HORENKAMP in Werl ...

... sammelt über 1.100 Brillen ein für BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


Und wieder hat uns eine gute Nachricht erreicht von einem unserer "mitmachenden" Optiker, diesmal von Juwelier HORENKAMP in Werl.
Wir freuen uns sehr, dass die Endkunden in allen Regionen, Städten und Gemeinden in Deutschland solche Marketing-Kampagnen  "aktiver" Optiker zugunsten der Brillen-Hilfs-Aktion honorieren und sich durch die Abgabe der alten Brillen im Hause des Optikers beteiligen und damit dessen soziale Aktivitäten wertschätzen und unterstützten. Vielen Dank an alle Beteiligten.

 

Hier der PR-Bericht im SOESTER ANZEIGER ...
Der Artikel wurde uns zur Verfügung gestellt von Ludger Horenkamp: www.horenkamp.com


 

Stadt Oranienburg kooperiert mit lux-Augenoptik ...

... man sammelt gemeinsam 2400 alte Brillen ein. Ein tolles Ergebnis!


Der Bürgermeister der Stadt Oranienburg und Steffen Hennes von lux-Augenoptik haben die Aktion "Brillen ohne Grenzen" in Oranienburg beendet.

Gemeinsam hat lux-Augenoptik und die Stadt Oranienburg ca. 2400  alte Brillen sammeln können. Das ist ein wunderbares Ergebnis der Zusammenarbeit vieler Beteiligter in Oranienburg.

Dieses Projekt ist ein leuchtendes Beispiel dafür, was möglich ist, wenn Verwaltungen, Unternehmer und weitere Helfer/Unterstützer sich zusammen tun, dabei ihre jeweiligen Möglichkeiten nutzen, um gemeinsam anderen Menschen zu helfen.

Lesen Sie dazu bitte unten die Pressemitteilung der Stadt ORANIENBURG, die Presseausschnitte in den Zeitungen, sowie die Links zu den Online-Artikeln.

Diese Aktion ist vorbildhaft. 

Weiterhin können natürlich alle Spender ihre alten Brillen bei lux-Augenoptik abgeben:

PLZ-Gebiet 16...
Sammelgebiet: Oranienburg
Sammelort: lux-Augenoptik GmbH & Co. KG - Zentrale, Herr Steffen Hennes, Fischerstraße 12, 16515 Oranienburg
E-Mail: service@lux-augenoptik.de
Homepage: http://lux-augenoptik.de/
 

In dem hochwertigen Magazin DOZ ...

... erschien in der Ausgabe 09-2018 folgender Artikel ...


"Sehen ist ein hohes Gut - weltweit"  auf den Seiten 34 - 38 von Claudia Büdel (Fachredakteurin).

Auf den Seiten 38 + 39 wird über  www.BRILLEN-ohne-GRENZEN.de  berichtet.
 

DOZ-Verlag Optische Fachveröffentlichung GmbH
Luisenstr. 14
69115 Heidelberg
Fon: +49 (0) 62 21 / 90 51 70
E-Mail: doz@doz-verlag.de
Internet: www.doz-verlag.de
 

Mit einem brandneuen eigenen "Gudd-Zweck-Brillenputztuch" ...

... bedankt sich EHRMANN-GILB ab heute für die Abgabe gebrauchter Brillen ...


... in allen EHRMANN-GILB-Einrichtungshäusern und Bingo-Abholmärkten.

Homepage: www.ehrmanngilb.de
Direkter Link: https://www.ehrmann-gilb.de/ehrmann-gilb-entdecken/brillen-ohne-grenzen
Radio-RPR: 2017-11-30_Interview-Radio-RPR_Marketingleiter-Stephan-Duppe_BRILLEN-ohne-GRENZEN
Presseberichte: SÜWE, TIP-Verlag + Nibelungen Kurier, Wormser Zeitung + Wochenblatt,
Video-Film: Brillen-ohne-Grenzen_bei_EHRMANN-GILB-BINGO 
 


EHRMANN engagiert sich ... und hat nun für seine Kunden ein eigenes Gudd-Zweck-Brillenputztuch in bester Qualität entworfen, welches jedermann/jedefrau erhält, die/der gebrauchte Brillen in einem der EHRMANN-GILB Einrichtungshäuser oder den BINGO-Abholmärkten abgibt und damit die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN unterstütz. Für uns von der Gudd-Zweck UG ist das ein vorbildhafter Einsatz von EHRMANN-GILB - vielen Dank!

Und hier die schönen "Inszenierungen" des neuen Gudd-Zweck-Brillenputztuches von EHRMANN:
 

.


 

Danke an die Stadt ORANIENBURG ...

... und an unseren "mitmachenden" Optiker vor Ort: LUX Augenoptik ...


Stadt Oranienburg
Der Bürgermeister
Amt für Bildung und Soziales
Zimmer 2.201
Schloßplatz 1
16515 Oranienburg
Tel.  03301 / 600 7072
Fax  03301 / 600 99 7072

... Der Pressebericht wurde gesendet per E-Mail am 11.10.2018 an die Gudd-Zweck UG durch: Frau Franziska Jens

PLZ-Gebiet 16...
Sammelgebiet: Oranienburg
Sammelort: Lux-Augenoptik GmbH & Co. KG - Zentrale, Herr Steffen Hennes, Fischerstraße 12, 16515 Oranienburg
E-Mail: service@lux-augenoptik.de
Homepage: http://lux-augenoptik.de/
 

.


 

In dem hochwertigen Magazin OPTIC + VISION ...

... erschien in der Ausgabe 06-2018 folgender Artikel ...


Rosemarie Frühauf
Chefredakteurin + Fachredakteurin Optic

Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG
E.-C.-Baumann-Straße 5
95326 Kulmbach
Fon: +49 (9221) 949-259
E-Mail:  r.fruehauf@mgo-fachverlage.de  
Internet:  www.mgo-fachverlage.de
 

EHRMANN-GILB_Brillen-Fahrt am 03.09.2018 ...

... PR-Bericht im Nibelungenkurier ...

EHRMANN-GILB_Brillen-Fahrt am 03.09.2018 ...

... PR-Bericht im TIP-Lokalteil ...

1.Brillen-Fahrt der Einrichtungshäuser EHRMANN-GILB ...

... mit ca. 7.200 gesammelten Brillen zum L.S.F. nach Hirsingue ...

Am Montag 03.09.2018 war es so weit. Ein großer Transporter der Einrichtungshäuser EHRMANN-GILB & BINGO  startete zur sog. "1.EHRMANN-Brillen-Fahrt" des Unternehmens zum Hilfe-Verein L.S.F. (Lunettes sans frontiere = Brillen ohne Grenzen) ins Elsass.

Die Radio-Sender  "neue Welle Lokalnachrichten" und "RPR" waren bei der Presse-Konferenz dabei:
 

.
 

.


 

KÜCHE & Co. in St. Wendel kündigt am 01.09.2018 ...

...in den Gudd-Zweck-Nachrichten_WND an ...

... dass die Brillen-Sammlung im Kreis St. Wendel weiter geht und unterstützt außerdem durch eine Sachspende (Spülmaschine) die Arbeit der WIAF gGmbH als neue Brillen-Verwertungsstelle in Kooperation mit der Gudd-Zweck UG.
 

DANKE! Unglaubliches Ergebnis bei einem Reifen-Händler ...

... Reifen WIRTH in Kusel übergibt am 02.08.2018 ...


... an die Gudd-Zweck UG 3 große Kartons mit gebrauchten Brillen!  Das ist doch wirklich ein klasse Ergebnis!
 

Thomas Hoffmann von "Offener Kanal Weinstraße" ...

... hat Marketingleiter Stephan Duppé bei EHRMANN-GILB interviewt, ...


... da man  vor kurzem von der Aktion "Brillen ohne Grenzen" gehört hatte. Man beschloss einen kleinen Beitrag mit der Firma EHRMANN  in Landau zu machen und hat dann davon eine verkürzte Video-Version auf Youtube gestellt.

Vielen Dank von unserer Seite an  Thomas Hoffmann und das Team von "Offener Kanal Weinstraße"

Homepage:  www.ok-weinstrasse.de


 


Video-Link von "OK-WEINSTRASSE" auf Youtube:  https://www.youtube.com/watch?v=mdUeVaVs-j0


 

Übergabe von 3 Kartons mit gesammelten Brillen ...

... von Michael Wirth an Michaela Roos (Gudd-Zweck UG) am 02.08.2018 in Kusel ...


Wenn das kein Grund zur Freude ist - was dann?

Michael Wirth von REIFEN WIRTH übergab am Donnerstag 02.08.2018 drei gefüllte Kartons gesammelter alter Brillen an Michaela Roos von der Gudd-Zweck UG für die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN, die seine Kunden ihm gebracht haben, nachdem sie in den Gudd-Zweck-Nachrichten KUSEL von der Beteiligung des Reifenhändlers an dieser sozialen Hilfs-Aktion erfahren hatten.

Tolles Ergebnis und vielen Dank an REIFEN WIRTH und deren treue und hilfsbereite Kunden!
 

.


 

Post von Ilona Koglin in Ihrem Blog FÜR EINE BESSERE WELT ...

... mit dem Thema "Brille spenden, Gutes tun ..."

.


Wir freuen uns, dass sich jetzt auch Ilona Koglin in einem Post auf Ihrem Blog FÜR EINE BESSERE WELT mit dem Thema "Brille spenden, Gutes tun ..." beschäftigt hat:

https://www.fuereinebesserewelt.info/brille-spenden-gutes-tun/  

Sie stellt dort ganz "neutral"  drei Organisationen in Deutschland vor, die gebrauchte Brillen sammeln für Hilfsbedürftige in aller Welt.
Dies ist absolut wichtig und richtig, weil es im Prinzip in erster Linie nur darauf ankommt, dass die gebrauchten Brillen nicht weggeworfen, sondern gespendet werden - egal an welche Organisation. Hauptsache, die alten Brillen werden gespendet.

Natürlich ist es eine schöne Neben-Sache, dass Ilona Koglin die eigene Brillen-Sendung, die im Post geschildert wird, dann an uns, an BRILLEN-ohne-GRENZEN, per Post gesendet hat und wir den Eingang des Päckchens natürlich per E-Mail bestätigt haben, da Ilona uns eine lesbare E-Mail-Adresse im Paket gesendet hat.  Wir sind mächtig stolz darauf. Danke Ilona!

Bei der Gelegenheit haben  wir auch den Blog/die Homepage https://www.fuereinebesserewelt.info  von Ilona Koglin "näher studiert" und sind begeistert, welche tollen Themen dort sein Jahren abgebildet werden. Vorbildhaft & nachahmenswert. Sehr lesenswert.

Unbedingt den Buch-Trailer unten anschauen:  https://jetztrettenwirdiewelt.de/buch/  


 

Auch in Göttingen hat die SCONTO-Filiale das Hilfs-Projekt ...

... BRILLEN-ohne-GRENZEN ... gestartet!


Wir freuen uns über die Beteiligung von SCONTO - Der Möbelmarkt!  Vielen DANK!
 

Im Bergischen Handelsblatt startet die SCONTO-Filiale in Köln-Rösrath ...

... die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


Wir freuen uns über die Beteiligung von SCONTO - Der Möbelmarkt!  Vielen DANK!
 

Tolles Zwischen-Ergebnis bei EHRMANN-GILB-BINGO ...

... 5.350 gebrauchte Brillen wurden mit Ihren Kunden eingesammelt ...

06.06.2018
Aktueller Facebook-Post der Unternehmens-Gruppe  EHRMANN-GILB!
Vielen Dank! Weiter so!
 

.
 

Auch die Gemeinde THOLEY sammelt gebrauchte Brillen ...

... und informiert die Bevölkerung im NACHRICHTENBLATT der Gemeinde ...

Erfolgreiche Brillensammlung und Brillenspende ...

... der Frauen des Kyffhäuser Landesverbandes & Optiker Schöberlein ...


„L.S.F. Lunettes sans Frontiere - Brillen ohne Grenzen“ heißt die Hilfsaktion mit der man auf einfachstem Wege Bedürftigen Menschen weltweit helfen kann.
Diesbezüglich haben die Frauen des Kyffhäuser Landesverbandes fleißig alte Lese-, Sonnen- und Kinderbrillen gesammelt. Diese haben die beiden Kameradinnen Katharina Riemenschneider und Melina Frenzel von der Kyffhäuser Kameradschaft Bosserode nun stellvertretend an den Optiker Schöberlein in Bad Hersfeld übergeben können.
Optiker Schöberlein arbeitet seit Jahren mit dem Verein „Brillen ohne Grenzen“ zusammen und leitet diese Spende nach Oberkirchen/Saar zur Gudd-Zweck UG weiter, die für den Hilfe-Verein L.S.F.(Lunettes sans Frontiere in Hirsingue/Elsass) die Brillen-Sammlung in Deutschland im Brillen-Zwischenlager der Siro Production GmbH in Neunkirchen/Saar organisiert. Von dort werden die Brillen dann zunächst per Transporter oder LKW als Sammel-Transport aller Kartons zum L.S.F. ins Elsass gebracht und von dort nach Reinigung, Sortierung und Vermessung per Post in bis zu 56 verschiedene Länder der Welt gesandt.
Für diesen reibungslosen Ablauf möchten wir uns auf diesem Wege bei dem Ehepaar Schöberlein bedanken, freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit und hoffen mit diesem Beitrag weitere Brillenspender/innen für den guten Zweck animiert zu haben!

Text und Foto von Katharina Riemenschneider
Kyffhäuser Kameradschaft Bosserode


PLZ-Gebiet 36...
Sammelgebiet: Rotenburg
Sammelort: Schöberlein Optik GmbH, Herr Uwe Schöberlein, Breitenstrasse 29, 36199 Rotenburg
Fon: 0 66 23 / 18 68

Sammelgebiet: Bad Hersfeld
Sammelort: Schöberlein Optik GmbH, Herr Uwe Schöberlein, Weinstr. 13, 36251 Bad Hersfeld
Fon: 0 66 21 / 89 58 987

E-Mail: info@schoeberlein-optik.de
Homepage: www.schoeberlein-optik.de
 

Foto von links nach rechts:
Katharina Riemenschneider, Melina Frenzel, Ehepaar Schöberlein



 

Auch Radio Regenbogen berichtet über das Brillen-Projekt ...

... bei EHRMANN-GILB in allen 8 Filialen ...


Hier geht es direkt zum Mitschnitt der Radio-Sendung von Radio Regenbogen .... über die Brillen-Aktion bei EHRMANN-Gilb wird am Ende des Mitschnittes berichtet.

 

.

 

Auch in den regio-news.de wurde über EHRMANN-GILB berichtet ...

... damit die anvisierten 10.000 gesammelte Brillen Realität werden können ...


Einfach auf das regio-news-Bild klicken und nachlesen ...
 

.
 

Vielen Dank an die Einrichtungsgruppe EHRMANN-GILB ...

... für diesen wirklich tollen und ansprechenden Video-Film ...


... über die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN, die in allen EHRMANN-GILB-Einrichtungshäusern´und allen BINGO-Märkten stattfindet und von den Endkunden sehr positiv angenommen wird.  2018-03-09
 

Toller Video-Film der EHRMANN-GILB-Einrichtungshäuser über die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN.

 

Presse-Berichte über mehr als 4.000 gesammelte Brillen ...

... bei BRILLEN-ohne-GRENZEN der EHRMANN-GILB Einrichtungs-Gruppe ...


Die Aktion „Brillen ohne Grenzen“ ist bei der Einrichtungs-Gruppe EHRMANN-GILB-BINGO ein überwältigender Erfolg:

Schon über 4000 Brillen wurden seit November 2017 eingesammelt.
 
„Der größte Dank geht natürlich an die Bevölkerung und an unsere Kunden, die ihre alten Brillen  zu den Sammelstellen in unseren Einrichtungshäusern gebracht haben“, betont Marketingleiter Stephan Duppé.

Da immer wieder alte Brillen durch Neukäufe von Brillen oder durch den Tod ihrer Besitzer anfallen und auch immer weltweit Menschen mit schlechten Augen hilflos ohne Brillen sind, hat sich EHRMANN-GILB der Nachhaltigkeit bei dieser Hilfs-Aktion verschrieben:

„Die Aktion läuft zeitlich unbegrenzt, denn für  uns ist das jetzt erst der Start!“ betont Marketing-Leiter Stephan Duppé.

„Wir wollten im Sommer den ersten Transport der Brillen ins Elsass durchführen und hoffen, dass wir bis dahin über 10.000 Brillen bekommen haben. Daher freuen wir uns auf jede weitere Brille, die wir erhalten.“

Schön, dass es solche Einrichtungs-Häuser wie EHRMANN-GILB gibt, die als Brillen-Sammelstellen nachhaltig mithelfen, die Not in der Welt zu lindern.

Annahmestellen sind die Ehrmann Einrichtungshäuser in Landau, Frankenthal, Bruchsal und Reilingen, sowie Möbel Gilb in Herxheim und die Bingomärkte in Germersheim, Landau und Neustadt.

Weiter Informationen auch  unter www.ehrmanngilb.de 

 

Presse-Bericht der SZ Saarbrücker Zeitung ...

... über die Unterstützung der Brillen-Aktion durch die siro Production GmbH ...


Am 31.01.2018 veröffentlichte die SZ Saarbrücker Zeitung in Bezug auf die Unterstützung der Brillen-Aktion durch die siro Production GmbH:

https://www.saarbruecker-zeitung.de/saarland/neunkirchen/neunkirchen/einsatz-fuer-brillen-ohne-grenzen_aid-7142129 

 

.

 

Die evangelische Kirchengemeinde BRÜCK ...

... hat mit Jugendlichen eine tolle Brillen-Aktion erfolgreich veranstaltet ...


Hier können Sie alles zur "Rote-Socken-Aktion"  nachlesen und sich die schönen Bilder anschauen:

http://kirche-brueck.de/rote-socken-aktion-erfolgreich-100-brillen-in-2-stunden/

Weiter so in Brück!  

 

Auch die "neue welle Regionalnachrichten" ...

... berichten über die EHRMANN-GILB-Aktion "Brillen-ohne-Grenzen" ...


Hören Sie mal rein! 

2017-12-05_Mitschnitt-aus-den_neue-welle_Regionalnachrichten  (zweiter Bericht im Nachrichtenblock!)


 

2017-12-04_regio-news.de_EHRMANN-GILB_Brillen-ohne-Grenzen

 

Presseberichte der Einrichtungs-Unternehmensgruppe EHRMANN/GILB & BINGO-Märkte ...

... über die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...

.
 

2017-11-29_SÜWE-Landau_Seite-10

 

Radio RPR am 30.11.2017: Einrichtungs-Unternehmensgruppe EHRMANN/GILB & BINGO-Märkte ...

... beteiligen sich an BRILLEN-ohne-GRENZEN! Interview mit Marketingleiter Stephan Duppé ...


Hören Sie mal rein !

Radio-RPR:  2017-11-30_Interview-Radio-RPR_Marketingleiter-Stephan-Duppe_BRILLEN-ohne-GRENZEN 




 

Presse-Berichte im PAULINUS des Bistum Trier ...

... über die Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...

Presse-Berichte zur Brillen-Fahrt-2017 ...

... die den Rotary Club St.Wendel traditionell jährlich zum L.S.F. ins Elsass führt ...

.
 

Presse-Berichte Küche & Co. in St. Wendel ...

... zur Beteiligung an der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


... und hier geht es zur Adresse der Brillen-Sammel-Stelle Küche & Co. in St. Wendel ...

 

Presse-Berichte MÖBEL HAHN in Solingen

... zur Beteiligung an der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...


... und hier geht es zur Adresse der Brillen-Sammel-Stelle Möbel HAHN in Solingen ...

 

Brillen-Sammel-Kisten bei Möbel HAHN in Solingen

 

Presse-Berichte MÖBEL SCHRÖTER in Mechernich-Obergartzem

... zur Beteiligung an der Hilfs-Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN ...

... und hier geht es zur Adresse der Brillen-Sammel-Stelle Möbel SCHRÖTER in Mechernisch-Obergartzem ...

 

2017-07-12 ...Das tut uns goood....


Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich bei  www.goood.de  für die Unterstützung aller Brillen-Aktionen mit geeigneten Marketing-Maßnahmen und Bekanntmachungen der Aktionen im Bereich ONLINE:

https://www.facebook.com/gooodmobile/posts/499193020416445

bzw.

https://goood.de/blog/brillen-spenden 



 

Toller Video-Film der EHRMANN-GILB-Einrichtungshäuser über die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN.

 


Direkter LINK zu SR3-Saarlandwelle


   
 

EHRMANN-GILB ...

startet ab 12.KW 2019 auch in Rastatt ...


... mit der Aktion  BRILLEN-ohne-GRENZEN ...
 

pdf-Datei:  2019-03-17_Der-Sonntag_Nr-11_300_V8_001_PR-EHRMANN

Badische Neueste Nachrichten
Badendruck GmbH


 

pdf-Datei:  2018-06-30_Gudd-Zweck-Nachrichten_KUS_S1

Am 30.06.2018 startete REIFEN WIRTH mit diesem Aufruf in die Aktion BRILLEN-ohne-GRENZEN.


 

Toller Erfolg. Schon in kurzer Zeit haben die EHRMANN-GILB-KUNDEN mehr als 1.000 gebrauchte Brillen in den Möbel-Häusern des Einrichtungsunternehmens abgebenen. Vielen DANK!

 

2017-11-29_SÜWE-Landau_Seite-10

 

Küche & Co. in St. Wendel  sammelt
in der Brillen-Sammelkommode
gebrauchte Brillen für die Hilfs-Aktion...


 

Küche & Co. in St. Wendel  sammelt auch
gebrauchte Briefmarken & Postkarten
bei der Hilfs-Aktion mit ein.

 

Brillen-Sammel-Kisten + Roll-Up
bei Möbel HAHN in Solingen

 

Brillen-Sammelkommode + Roll-Up
bei MÖBEL SCHRÖTER
in Mechernich-Obergartzem

 

Im Magazin OPTIC + VISION ...

... Ausgabe 06-2018 ...


Rosemarie Frühauf
Chefredakteurin + Fachredakteurin Optic

Mediengruppe Oberfranken - Fachverlage GmbH & Co. KG
E.-C.-Baumann-Straße 5
95326 Kulmbach
Fon: +49 (9221) 949-259
E-Mail: r.fruehauf@mgo-fachverlage.de
Internet: www.mgo-fachverlage.de
 

Im Magazin DOZ ...

... Ausgabe 06 / 2018 ...

AKTUELL
Soziale augenoptische Projekte
Sehen ist ein hohes Gut - weltweit

Redakteurin Claudia Büdel